Die Sache mit der Nachbearbeitung, dem Dateiformat, dem Workflow

Weihnachten, Sylvester und Kindergeburtstag gaben schon einige Gelegenheit Fotos aufzunehmen und Frust zu sammeln.

Nicht nur das jeweilige „Un-“ vor Kompositions-Vermögen und technischer Versiertheit quälen, sondern auch Fragen wie: RAW allein oder doch auch JPG fotografieren? Wohin mit all den Daten? Zunächst bzw. JPGS in Fotos? RAW in Lightroom? Oder besser alles in einen Ort? Nur noch RAW?

Welche generelle Einstellungen in der Kamera? Belichtungsverbesserung? Welcher (automatische) Weißabgleich? Welches „Metering“? … Und hat man dann irgendwas geknipst und in irgendeinen Programm gepackt, geht es weiter – wie das Ganze „digital entwickeln“? Es gibt zig Regler und Möglichkeiten, alles richtig gut oder richtig schlimm zu machen. Es ist … komplex.

Hoffentlich bekomme ich nicht noch welche.

Canon EOS R, RAW, Lightroom
Canon EOS R, RAW, unbearbeitet

3 Kommentare zu „Die Sache mit der Nachbearbeitung, dem Dateiformat, dem Workflow

  1. 1. im RAW Format fotografieren.
    2. Autoamtisch oder manuell entwickeln – ganz nach gusto.
    3. Das fertige Photo als TIFF exportieren / archivieren und bei Bedarf (Webseite) in JPG konvertieren.

    P.S.: Mir reicht mittlerweile der „Zauberstab“ in der Fotos App von macOS – früher hab ich noch manuell gefrickelt bis das Ergebnis „perfekt“ war. Jetzt bin ich mit den automatischen Algorythmen zufrieden. Ist auch effektiver und effizienter.

    1. Theoretisch … ja. Praktisch vielleicht auch. Manchmal „brauch“ (will) ich einfach ganz schnell ein JPG. Evtl. lässt sich das aber auch aus der Kamera vom RAW exportieren. Dann müsste ich wirklich nicht mehr weiter (auch) JPG fotografiert, sondern RAW würde „genügen“. Zu viel will ich mit dem Entwicklen eigentlich auch nicht rummachen, sehe aber schon, dass das einen deutlichen Unterschied machen kann. Es fängt alles erst an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s