Stuttgart Morning

Eine Stunde, diesiges Wetter, nicht so tolles Licht, ein paar Aufnahmen. Learning: Komme mit der Kamera langsam etwas besser klar – Einstellungen und so. Die Sache mit der Komposition sollte wohl bald mal noch mehr Thema sein. Und Nachbearbeitung bleibt noch sehr … herausfordernd. Nicht zu viel machen. Das richtige machen. Am besten aber von Beginn […]

Weiterlesen Stuttgart Morning

Springsteen zum 70.

Springsteen ist mein Held – kein Geheimnis. So ergab es sich, dass ich zu dessen Geburtstag gefragt wurde, ob ich bereit wäre, etwas zu seiner Person und der Faszination, die er ausstrahlt, bei SWR1 Baden-Württemberg zu erzählen … (Beitragsbild: Shore Fire Media, Rob DeMartin/Audio: SWR1 Baden-Württemberg) Das hab ich gerne gemacht – war ein (rares) „Drylight“ […]

Weiterlesen Springsteen zum 70.

Die Sache mit der Nachbearbeitung, dem Dateiformat, dem Workflow

Weihnachten, Sylvester und Kindergeburtstag gaben schon einige Gelegenheit Fotos aufzunehmen und Frust zu sammeln. Nicht nur das jeweilige „Un-“ vor Kompositions-Vermögen und technischer Versiertheit quälen, sondern auch Fragen wie: RAW allein oder doch auch JPG fotografieren? Wohin mit all den Daten? Zunächst bzw. JPGS in Fotos? RAW in Lightroom? Oder besser alles in einen Ort? […]

Weiterlesen Die Sache mit der Nachbearbeitung, dem Dateiformat, dem Workflow

Die Sache mit der Tiefenschärfe

Drei Dinge entscheiden entscheidend über ein Bild, zumindest dessen Belichtung – Blende, Zeit, ISO-Empfindlichkeit. Soweit, so gut. Die drei Dinge korrespondieren dabei miteinander und können unterschiedlich kombiniert zu einer korrekten Belichtung führen. Je nach Kombi ergeben sich aber Unterschiede in Hinblick auf Tiefenschärfe und Bewegung. So sorgt eine offene Blende (kleiner Wert) für eine Freistellung […]

Weiterlesen Die Sache mit der Tiefenschärfe

Würde ich … , würde ich …

Würde ich nich nur das Foto-Experiment, sondern auch andere Themen (wieder) zum Thema machen, wären das Filme wie „The Irishman“, Serien wie „The Kominsky Method“, Fernsehsendungen wie „Die Geschichte eines Abends“, Alben wie „Western Stars“, Konzerte wie „Little Steven And The Disciples Of Soul“ und Sachen wie „Altern“, „Hyperventilierende Gesellschaft“, „Erwachsensein“, „Medienwahn“, „Disruption“ und natürlich […]

Weiterlesen Würde ich … , würde ich …

Places and faces

Was willst Du eigentlich knipsen, Du Knipser? Ein „typischer“, ambitionierter Hobby-Fotograf bin ich nicht und werde ich sicher auch kaum werden. Mir geht es weniger darum Fotos der Fotos wegen zu machen, extra zu Motiven aufzubrechen, gigantisches Equipment aufzuhäufen, etc. Mir geht es darum Orte an denen ich bin und Menschen die mir wichtig sind […]

Weiterlesen Places and faces

Thees ist schuld

Neulich hab ich Uhlmann live gesehen und spät sein aktuelles Album „Junkies und Scientologen“ entdeckt. Der Song hier hat mich so gepackt, dass ich dachte, ich müsste (auch) mal wieder irgendwas … Ich hab fünf Jahre nicht gesungen Eine halbe Dekade Und man sieht was passiert Und ich weiß es ist schade Thees Uhlmann, Fünf […]

Weiterlesen Thees ist schuld